Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

12

3. Liga: Einfallslose Uerdinger verpatzen Saisonstart
      Zitieren {notify}
Meine Hochachtung vor der Mannschaft von Unterhaching.Mit einem Etat von 2,1 Mill.Euro haben die den kleinsten Etat der Liga. Da wurde nicht nach großen Namen eingekauft , sondern nach Qualität mit großer Laufbereitschaft. Ich hoffe das unsere Hochkaräter doch noch einschlagen, aber ich habe ein ungutes Gefühl.
      Zitieren {notify}
Guten Abend zusammen.
Ich war heute im Stadion. Es stimmt, es war sicherlich kein gutes Spiel des KFC. Vielleicht war die Euphorie etwas zu groß, vielleicht hat man den Gegner auch einfach unterschätzt. Alle werden ihre Lehren daraus ziehen und dann wird weiter gearbeitet am Ziel (erstmal) Klassenerhalt.
      Zitieren {notify}
Großkreutz ist einfach durch, keine Hilfe. Nach 60 Minuten ausgwechselt, weil er nix gebracht hat! Unfassbar. Der soll mal Bundesliga und CL gespielt haben? Spätestens beim nächsten Skandal wird er wieder gegangen, so wie bei seinen Stationen davor auch schon. Schade für Großkreutz, eigentlich ist er im besten Fußballeralter. Aber jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
      Zitieren {notify}
„Hochmut kommt vor dem Fall“ Ja klar, der „Fall“ ist natürlich bereits mit der Niederlage im ersten Spiel sofort eingetreten. Was ein Blödsinn...das jetzt alle sofort wieder aus ihren Löchern kommen ist auch klar. Zum Thema „Hochmut“: Die Mannschaft wurde bis zum Schluss unterstützt und es wurde nach dem Schlusspfiff applaudiert. Kein einziger Pfiff. Die Zuschauern haben Geduld und ein Gespür dafür, das es noch Zeit braucht. Eher war noch ungläubige Freude vorherrschend, wieder Profifußball spielen zu dürfen. Fühlte sich geil an. In diesem Sinne liebe Grüße an die Zurückgebliebenen in Essen, Wuppertal und Zuschauerkrösus Wattenscheid.
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von Ohblauundrot

„Hochmut kommt vor dem Fall“ Ja klar, der „Fall“ ist natürlich bereits mit der Niederlage im ersten Spiel sofort eingetreten. Was ein Blödsinn...das jetzt alle sofort wieder aus ihren Löchern kommen ist auch klar. Zum Thema „Hochmut“: Die Mannschaft wurde bis zum Schluss unterstützt und es wurde nach dem Schlusspfiff applaudiert. Kein einziger Pfiff. Die Zuschauern haben Geduld und ein Gespür dafür, das es noch Zeit braucht. Eher war noch ungläubige Freude vorherrschend, wieder Profifußball spielen zu dürfen. Fühlte sich geil an. In diesem Sinne liebe Grüße an die Zurückgebliebenen in Essen, Wuppertal und Zuschauerkrösus Wattenscheid.


Ihr seht die "Zurückgebliebenen" schneller wieder, als euch lieb ist.
Alleine die Kaderplanung ist ein einziges Chaos. Satte Geldschränke, die keine Leistung bringen und U23-Spieler, die das Niveau nicht gerade steigern. Dazwischen Top-Spieler, die aber nicht im Kader gelangen, weil sie Ü23 sind. Das ist in etwa genauso professionell geplant, wie die Überweisung an den DFB.

Kramer kann einem jetzt schon Leid tun. Er kann nicht mehr aufstellen, wie er will. Lässt er einen Großkreuz drausen uns setzt dafür z.B. Musculus auf, dann fragt Ponomarev "Ey, weshalb zahl ich dem 40.000 € im Monat - damit der auf der Tribüne hockt?".

Ok., 5.000 im ersten Saisonspiel nach Durchmarsch und prominenten Zugängen sind ja schon eine Hausnummer. Mal schauen, wie viel Neulust noch beim 2. Heimspiel herrscht. Ich schätze mal, dann wird es wieder in Richtung Normalität gehen - also 2.500 bis 3.500.

Aufsteiger Cottbus - Rostock 15.000! OK - das hatte Derby-Charakter.
Essen und Aachen werden in ihren ersten Heimspielen mit Sicherheit mehr haben - und das trotz Auftaktniederlagen.


Zuletzt modifiziert von RWO-Oldie am 30.07.2018 - 14:21:29
      Zitieren {notify}
Lässt er einen Großkreuz draussen uns setzt dafür z.B. Musculus auf, dann fragt Ponomarev "Ey, weshalb zahl ich dem 40.000 € im Monat - damit der auf der Tribüne hockt?". Stimmt nicht, wird schneller passieren ,als u.a du denkst! Ok., 5.000 im ersten Saisonspiel nach Durchmarsch und prominenten Zugängen sind ja schon eine Hausnummer. Mal schauen, wie viel Neulust noch beim 2. Heimspiel herrscht. Ich schätze mal, dann wird es wieder in Richtung Normalität gehen - also 2.500 bis 3.500. Stimmt fast, aber dafür würde RWO bei einem Umzug nach Duisburg wohl 5-6 Spiele brauchen! Aufsteiger Cottbus - Rostock 15.000! OK - das hatte Derby-Charakter. Stimmt, wie du richtig bemerkt hast, war es ein Derby! Alleine die Kaderplanung ist ein einziges Chaos. Satte Geldschränke, die keine Leistung bringen und U23-Spieler, die das Niveau nicht gerade steigern. Dazwischen Top-Spieler, die aber nicht im Kader gelangen, weil sie Ü23 sind. Das ist in etwa genauso professionell geplant, wie die Überweisung an den DFB. Das eine(Kaderplanung) mit der Überweisung an den DFB zu vergleichen, durchaus lächerlicher Vergleich. Die Kaderplanung nach einem Spieltag als chaotisch zu bezeichnen, krönt deinen Kommentar!!!

12

Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

^ nach oben